TAGEN MIT ALPENBLICK

Im Frühjahr 2020 startet im Business Campus München : Garching der Bau des 4-Sterne Business- und Tagungshotels der Dorint Gruppe

Mit ungebrochener Dynamik strebt der Business Campus Garching seiner Fertigstellung mit einer Nutzfläche im Endausbau von 264.000 Quadratmetern für rund 8000 Mitarbeiter entgegen. Die neue Firmenzentrale der Deutschen Pfandbriefbank AG (pbb) wurde im Sommer an den Nutzer übergeben, der letzte spektakuläre Mosaikstein – ein 60 Meter hohes Gebäude als künftiges Wahrzeichen des Parks – geht in die heiße Planungsphase (siehe „Ausblick“) und für einen weiteren wichtigen Infrastruktur-Baustein, das gehobene Business- und Tagungshotel der Dorint-Gruppe, beginnen ab dem Frühjahr 2020 die Bauarbeiten.

Variable Nutzungen für bis zu 400 Personen

Mit der Eröffnung des Hotels rechnet der Business Campus Geschäftsführer Michael Blaschek im Laufe des Jahres 2022: „Wir freuen uns, dass wir mit dem neuen Hotel unseren Mietpartnern einen weiteren so attraktiven Service- und Infrastrukturbaustein zur Verfügung stellen werden. Damit können jetzt direkt im Business Campus Tagungen mit bis zu 400 Personen ausgerichtet werden, wovon die vielen Gäste und Kunden unserer ansässigen Unternehmen enorm profitieren.“ 207 modernste Zimmer auf 13.000 Quadratmetern, ein großzügiger, variabler Tagungs- und Gastronomiebereich und als Highlight eine Dachterrasse mit Alpenblick. Auch bei der Planung des Hotels hat das Management der Business Campus Management GmbH wieder konsequent auf maximalen Nutzen für die Mietpartner und deren Mitarbeiter sowie höchste Qualität in der Ausführung geachtet. So fügt sich das Hotel der Kategorie 4-Sterne-Superior nahtlos ein in die bereits bestehende Infra- und Servicestruktur mit Nahversorgung, Gastronomie, Kinderbetreuung oder Fitnessangeboten. „Die Dorint-Gruppe ist spezialisiert auf Tagungshotels. Durch die günstige Positionierung des Hotels innerhalb des Parks und die gute Anbindung an A9, B471 und U-Bahn (Linie U6) wird das Hotel auch attraktiv für neue Kunden im Tagungsbereich, die in unseren Business Campus kommen“, freut sich Michael Blaschek.

Dorint Gruppe mit bestem Konzept

Dass der Business Campus ein leistungsfähiges Tagungshotel bekommen soll, war von Anfang an Teil des Masterplans für den multifunktionalen Büro- und Dienstleistungspark. Aufgrund der herausragenden Lage zwischen der Münchner City und dem Flughafen war auch nicht verwunderlich, dass zahlreiche namhafte Anbieter als Betreiber des neuen Hotels ihren Hut in den Ring warfen. Mit ihrem optimal auf die Bedürfnisse des Standorts ausgerichteten Konzept konnte schließlich die Kölner Dorint GmbH am meisten überzeugen. Die Planung wie auch die Errichtung des Hotelgebäudes gestaltet in enger Abstimmung mit dem Hotelbetreiber die DV Plan GmbH, wie die Business Campus Management GmbH ein Tochterunternehmen der DV Immobilien Gruppe.

 

FREIE MIETFLÄCHEN IM BUSINESS CAMPUS

RAUMLÖSUNGEN, DIE SICH IHREN ANSPRÜCHEN PERFEKT ANPASSEN

Parkring 28-32 ca. 1.020 qm Bezugstermin ca. Juli 2020
Parkring 29-33 ca. 1.885 qm
(teilbar ab 470 qm)
Bezugstermin ca. Juli 2020
Parkring 29-33 ca. 1.888 qm
(teilbar ab 500 qm)
Bezugstermin ca. Juli 2020
Parkring 2 ca. 407 qm Bezugstermin ca. April 2020
Parkring 17 ca. 640 qm Bezugstermin Februar 2020

Jeweils zzgl. Allgemeinflächenanteil

 

NEUES AUS DER NACHBARSCHAFT

PBB BEZIEHT NEUE UNTERNEHMENSZENTRALE IN GARCHING

Die sehr gute Infrastruktur Garchings, die direkte Verkehrsanbindung an das Autobahnnetz und die Nähe zum Flughafen München sind einige Gründe, die für die Wahl des Standorts im Münchener Norden sprechen.

Die pbb Deutsche Pfandbriefbank hat im August ihre neue Unternehmenszentrale im Business Campus Garching bezogen. In dem Neubau arbeiten rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der pbb, die bisher in Unterschleißheim angesiedelt waren. Die neue Unternehmenszentrale steht für eine offene, kommunikative Arbeitsatmosphäre, Flexibilität und kurze Wege. Der Business Campus bietet der pbb und der Belegschaft darüber hinaus eine sehr gute Infrastruktur einschließlich Anbindung an das Münchner U-Bahn-Netz.

In Deutschland ist die pbb mit vier weiteren Vertriebsbüros in Berlin, Düsseldorf, Eschborn und Hamburg vertreten. Außerdem verfügt die Spezialbank über Niederlassungen und Repräsentanzen in London, Madrid, Paris und Stockholm sowie in New York.

 

EIN KIRSCHBAUM FÜR DIE PFANDBRIEFBANK

MIT DER GEMEINSAMEN PFLANZUNG EINES BAUMS BESIEGELN DIE DEUTSCHE PFANDBRIEFBANK AG UND DER BUSINESS CAMPUS MÜNCHEN : GARCHING IHRE PARTNERSCHAFT

Seit August nutzt die Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) ihre neue Unternehmenszentrale im Business Campus München : Garching. In dem Neubau arbeiten rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf 13.000 Quadratmetern in einer offenen und kommunikativen Arbeitsatmosphäre. Jetzt sind auch die Grün- und Außenlagen fast fertiggestellt. Und so konnte nun auch der Wunsch des Vorstandsvorsitzenden der pbb, Andreas Arndt, erfüllt werden, mit der gemeinsamen Pflanzung eines Baums den Einzug in das neue Gebäude auch symbolisch zu vollziehen. Der Geschäftsführer des Business Campus, Michael Blaschek, freute sich über diese Initiative. „Natürlich planen wir unsere Gebäude immer zusammen mit einem Gestaltungskonzept für die Außenanlagen. Aber es ist schön, dass es Mieter gibt, die sich auch bei der Gestaltung der Grünanlagen mit einbringen und wir den Kirschbaum vor dem Haupteingang jetzt gemeinsam pflanzen konnten.“

Und so profitieren die Mitarbeiter der pbb jetzt nicht nur von den neuen Büroräumen, der guten Infrastruktur und den vielen Serviceangeboten im Business Campus, sondern auch von einem ansprechend und freundlich gestalteten Eingangsbereich. „Mit der Aktion wollen wir auf den guten gemeinsamen Start hinweisen. Die Pfandbriefbank und der Business Campus sind nicht einfach Mieter und Vermieter, sondern gute Partner“, so Blaschek.

Bisher hatte er nur einmal zusammen mit einem Mieter im Park einen Baum gepflanzt, das war beim Einzug des ersten Unternehmens. Seitdem haben sich über 110 Firmen im Business Campus angesiedelt, die mit ihren 6000 Mitarbeitern insgesamt über 230.000 Quadratmeter Fläche nutzen. Und Bäume gibt es in den großzügigen parkähnlichen Anlagen auch reichlich: Die Gärtner haben mittlerweile über 600 Bäume gepflanzt.

 

IN GUTER GESELLSCHAFT - UNSERE MIETER

DIE GUTE LAGE UND INFRASTRUKTUR DES BUSINESS CAMPUS MÜNCHEN : GARCHING HAT VIELE NAMHAFTE UNTERNEHMEN ÜBERZEUGT, SICH AM STANDORT ANZUSIEDELN. DIE VIELFALT DER TÄTIGKEITSBEREICHE BEGÜNSTIGT ZUDEM DEN WISSENSAUSTAUSCH UND SCHAFFT SYNERGIEN ZU ALLER NUTZEN.

 

AUS BISTRO & WEIN WURDE CAMPUS TAGESBAR

DAS BELIEBTE RESTAURANT BISTRO & WEIN IM PARKRING 4 HAT SEIT 1. JULI EINEN NEUEN NAMEN UND EINEN NEUEN PÄCHTER

Unter dem Namen „Campus Tagesbar“ bietet Georgios Semilidis seinen Gästen eine große Auswahl an feinsten Speisen und Getränken. Die Campus Tagesbar ist weiterhin ein Bedienrestaurant, auf der man bei passendem Wetter sein Mittagessen auch auf der schönen Terrasse einnehmen kann. Selbstverständlich bietet Herr Semilidis auch umfangreiche Catering-Arrangements für Konferenzen oder Feiern an. Und abends verwandelt sich die Campus Tagesbar in eine stimmungsvolle Eventlocation. Speisekarte und Catering-Angebote sind unter www.campus-tagesbar.de auch online einsehbar.

NEU: „KOCH IN DER BOX“ BEI EDEKA ERNST

EDEKA ERNST HAT SEIN VIELFÄLTIGES MITTAGSANGEBOT UM DAS PRODUKT „KOCH IN DER BOX“ ERWEITERT.

Dabei ist die Auswahl groß: von Suppen, über verschiedene Fleisch- und Fischgerichte, bis hin zu vegetarisch/veganen Gerichten und auch Süßspeisen. Frisch gekocht, befindet sich die„Koch in der Box“ direkt in der Kühltheke (Obstabteilung) und wartet darauf, aufgewärmt und in aller Ruhe gegessen zu werden.

GASTRONOMIEPARTNER IM BUSINESS CAMPUS

RUNDUM GUT VERSORGT, WENN ES UM DAS LEIBLICHE WOHL GEHT. VOM CAFE UND IMBISS BIS ZUM RESTAURANT

Bäckerei & Konditorei Ludwig Riedmair
Parkring 4, Telefon: 089 46133961, www.riedmair.de
Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 07:00-18:00 Uhr
Feinste Backwaren, frische Kuchen und Torten, hausgemachtes Eis, leckere Frühstücksauswahl, frische Salate, Sandwiches, Pizza, Suppen...

Campus Tagesbar | Restaurant & Catering
Parkring 4,Telefon: 089 37984937, www.campus-tagesbar.de
Öffnungszeiten: Montag–Freitag: 11:00-14:30 Uhr
Täglich wechselnde Gerichte, Salate, Pastavariationen, ausgewählte Fleisch- und Fischgerichte...

„freiraum“ Betriebsrestaurant & Catering
Parkring 24, Telefon: 0800 27362663, www.freiraum.rest
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 08.00 – 14.00 Uhr
Vom Frühstück bis hin zum Nachmittagssnack. Mittags täglich wechselnde Gerichte an verschiedenen Stationen immer frisch zubereitet. Auch zum Mitnehmen.

Im Ernst Bäckerei | Café | Bistro im EDEKA Markt
Parkring 37, Öffnungszeiten: Montag–Samstag: 07:00-20:00 Uhr
Wochenkarte: http://www.edeka-ernst.de/menu.php
Von frischen Backwaren, Pizza, Sushi und Snacks bis hin zu täglich wechselnden Gerichten.

Campus Döner
Parkring 37
Snacks zum Mitnehmen - vom würzig knusprigen Döner bis hin zum vegetarischen Falafel ...

 

GEMEINSAM UND EINFACH ZUM BUSINESS CAMPUS

FAHRGEMEINSCHAFTEN SIND KOSTENGÜNSTIG, ZEITSPAREND UND UMWELTSCHONEND

Das Konzept des Business Campus München : Garching baut auf eine nachhaltige Nutzung wertvoller Ressourcen. Im Rahmen dieser Strategie wurde ein neues Mobilitätsangebot für aktuell 110 Unternehmen und deren rund 6000 Mitarbeiter/-innen am Standort gestartet – Ridesharing. Mit Unterstützung des Spezialisten „Ridebee“ bietet das Business Campus Team dessen Plattform kostenlos zur Bildung von Fahrgemeinschaften an. Dank der Applikation für Smartphones (IOS und Android) oder Desktop können Mitglieder den gemeinsamen Weg zum Büro intelligent und zuverlässig in Echtzeit organisieren. Wir versprechen uns davon eine Reduzierung der Pkw, die mit nur einem Fahrer besetzt zwischen dem Business Campus und anderen Orten pendeln. Das bedeutet: bessere wirtschaftliche Auslastung der Fahrzeuge und deutlich reduzierte Emissionen.

Der Partner„Ridebee“ hat weitere gute Argumente für seine App: Neben der Kostenteilung versteht man Fahrgemeinschaften als wirksamen Beitrag zur Schaffung produktiverer Zeit im Stau.„Die Benutzung unserer Plattform ist intuitiv und ermöglicht es mit wenigen Klicks, Fahrgemeinschaften zu bilden.“ Bei regelmäßigen Arrangements könnten zudem anfallende Kosten komfortabel ermittelt und auf freiwilliger Basis geteilt werden.

Für nachhaltiges Denken im Business Campus stehen auch andere moderne Mobilitätslösungen: beispielsweise der direkte Zugang zum U-Bahnhof nebenan (Marienplatz - TUM/U 6), Umkleiden sowie spezielle Sanitäranlagen für immer mehr Beschäftigte, die mit dem Rad zum Büro fahren, MVG Leihfahrradstationen, die Einbindung in das flexible Mietwagen-System von„DriveNow“ oder auch Shuttles zum nahen Airport.

Jetzt kostenlos registrieren und Teil der Mitfahrbewegung werden:

Die ersten 100 Nutzer mit durchgeführter Fahrt erhalten einen Freiraum-Gutschein für ein Mittagessen im Wert von 6,95 EUR (einmalig pro neuem Nutzer / schnell sein, Aktionszeitraum nur noch bis 31.12.2019!).

 

ELEKTROLADESTATIONEN

LADE-INFRASTRUKTUR WIRD DEUTLICH AUSGEBAUT

Im Business Campus München : Garching nimmt das Thema Elektromobilität immer mehr Fahrt auf. Zusätzlich zu den zahlreichen bereits bestehenden Lademöglichkeiten entstehen im gerade fertig gestellten dritten Parkhaus in Kooperation mit dem im Business Campus angesiedelten Unternehmen in-tech mehrere Dutzend neue Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Mit der massiven Aufstockung setzt der Business Campus ein weiteres Signal in Sachen Nachhaltigkeit.„Damit können unsere Mieter ihren Mitarbeitern den Zugang zur Elektromobilität deutlich erleichtern“, sagt Business Campus-Geschäftsführer Michael Blaschek.

In-tech als zukünftiger Betreiber befindet sich bereits in Gesprächen mit interessierten Unternehmen, um mögliche Abrechnungsmodelle für die Mitarbeiter zu prüfen. Und der an den neuen Ladesäulen gezapfte Strom ist zu 100 Prozent grün.„Der Strom für die Ladestationen wird unter anderem von einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Parkhauses kommen, nachhaltiger geht es nicht“, freut sich Blaschek über das neue Angebot für die Mieter und deren Mitarbeiter.

ARBEITSMEDIZINISCHE PRAXIS DR. ERWIN BRODEL

ARBEITSMEDIZINISCHE LEISTUNGEN ALS NEUES ANGEBOT FÜR UNTERNEHMEN

Das im Parkring 57 – 59 ansässige Medical Fitnesscenter hat seinen Service rund um Fitness & Gesundheit erweitert und arbeitet seit April mit der arbeitsmedizinischen Praxis Dr. Erwin Brodel zusammen. Dr. Erwin Brodel bietet allen im Business Campus ansässigen Unternehmen das gesamte Spektrum der Arbeitsmedizin an. Dazu zählen unter anderem die Betreuung in den Bereichen Arbeitsmedizin (Betriebsarzt) und Arbeitssicherheit gemäß Arbeitssicherheitsgesetz sowie die Durchführung von arbeitsmedizinischer Vorsorge im Sinne der ArbMedVV sowie anderer Vorschriften. Dies kann entweder im Medical Fitnesscenter oder zum großen Teil auch mobil in den eigenen Büroräumen durchgeführt werden.

Darüber hinaus bietet Dr. Erwin Brodel den Firmen im Business Campus eine qualifizierte ergonomische Beratung am Arbeitsplatz an. Auf Krankenkassen-Kosten können zudem sämtliche im Rahmen der Präventionsmedizin vom Robert-Koch-Institut für Deutschland empfohlenen Impfungen durchgeführt werden. Bei der ganzheitlichen Betreuung gemäß Arbeitssicherheitsgesetz arbeitet der Arbeitsmediziner mit kompetenten Partnern aus dem Bereich Arbeitssicherheit (SiFa) zusammen. Für diesen Bereich besteht eine Kooperation mit der ARGA, Arbeitsgemeinschaft Arbeitsschutz, Peter Metz, München.

Terminvereinbarung über
Medical Fitnesscenter Garching, Tel. 089 36088650

Weitere Informationen | Kontakt
Dr. Erwin Brodel | Facharzt für Arbeitsmedizin, Freya GmbH, Tel. 08171-9996466, E-Mail: dr.erwin.brodel@freya-gmbh.de

UNTERNEHMERTUM MAKERSPACE

VON DER IDEE ZUR KLEINSERIE IN UNMITTELBARER NÄHE ZUM BUSINESS

Der MakerSpace von UnternehmerTUM ist eine öffentlich zugängliche, 1.500 qm große Hightech-Werkstatt für Start-ups, Ingenieure, Architekten, Designer und Maker. Mit Maschinen, Werkzeugen und Software realisieren sie dort Prototypen und Kleinserien von eigenen Ideen und Innovationen und tauschen sich mit der kreativen Community des MakerSpace aus. Es gibt eine Maschinen-, Metall- und Holzwerkstatt sowie Bereiche für die Textil- und Elektroverarbeitung. Mit 3D-Druckern, Laserschneidern und einer Wasserstrahlschneidemaschine lassen sich sämtliche Materialien bearbeiten und neue Formen herstellen.

Offene Innovationsumgebung für etablierte Unternehmen
Im MakerSpace herrscht eine offene Innovationsumgebung, die es auch Mitarbeitern etablierter Unternehmen erlaubt, neue Ideen und Fähigkeiten unabhängig vom täglichen Arbeitsumfeld zu entdecken und Prototypen kreativ umzusetzen. Der MakerSpace bietet über 40 Weiterbildungsangebote an – z. B. zur Ideenfindung und Teamentwicklung. Verpackt in einem mobilen Schiffscontainer können Firmen Maschinen und Handwerkzeuge von 3D Drucker bis Lasercutter für Events im eigenen Haus ausleihen.

MakerSpace Mitgliedschaften
In der Prototypen-Werkstatt mitmachen darf, wer ein Tagesticket oder eine Zehnerkarte kauft. Mitgliedschaften können monatsweise bzw. für das ganze Jahr abgeschlossen werden. Es gibt aber auch kostenfreie Angebote für Studierende: Die Zeidler-Forschungsstiftung und die Hans Sauer Stiftung vergeben Stipendien.

Vom Hyperloop-Zug bis zur smarten Tischlampe
Im MakerSpace haben Studierende der TU München 19.000 Einzelteile zu einer Kapsel verschweißt und mit ihrem Prototyp drei Mal in Folge den Geschwindigkeitsrekord für Elon Musks Hyperloop gebrochen – zuletzt erreichte der WARR Hyperloop-Pod 467 km/h. Die smarte Tischlampe „Heavn“ entstand hier ebenso wie„Vendl“, die erste Weißbier-to-go-Flasche. Und auch die E-Trikes – behindertengerechte Lastendreiräder – wurden im MakerSpace konstruiert.

Mehr Infos und Kontakt:

 

BETRIEBSAUSFLUG LEICHT GEMACHT – MIT EUROTOURS

SIE ORGANISIEREN EINEN BETRIEBS- ODER VEREINSAUSFLUG INDEUTSCHLAND? EUROTOURS HAT DAS PASSENDE ANGEBOT!

„Sie wünschen, wir planen“ – so lautet nämlich das Motto der MitarbeiterInnen des Reiseveranstalters Eurotours Deutschland. Vom Einkauf der Leistungen, bis hin zur gesamten Organisation und Abwicklung vor Ort bietet das Unternehmen als „ONE STOP SHOP“ ein Gesamtpaket mit individuellen und kreativen Ideen direkt auf Kundenwünsche zugeschnitten. Und das Beste ist: Eurotours bringt nicht nur langjähre Erfahrung und maßgeschneiderte Produkte mit, sondern fungiert auch direkt im Business Campus als Ansprechpartner – das Büro befindet sich im Parkring 2.
Melden Sie sich gerne bei vanessa.humhal@eurotours.de / 089 248837113.

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Innovative Konzepte und Programme für Betriebs- oder Vereinsausflüge sowie Incentives
  • Genaue Erhebung Ihrer Bedürfnisse
  • Kreatives Denken und Ideenausarbeitung
  • Einkauf aller Leistungen (Hotel, Rahmenprogramme, Transfers, Musiker, Catering, Tickets etc.)
  • Planung, Organisation und Durchführung Ihres Ausflugs bzw. ihrer Reise
  • Professionelles „On-Site-Management“ durch langjährige Mitarbeiter
  • Organisation und kompetente Abwicklung vor Ort ( auf Wunsch)

Eurotours Deutschland gehört zu Eurotours International, ein österreichisches Unternehmen mit Standorten in Kitzbühel, Wien, Sommacampagna (Italien), Krakau (Polen), Prag und hier am Business Campus Garching. Eurotours International ist wiederum eine Tochtergesellschaft der Verkehrsbüro Group. Eurotours ist nicht nur Reiseveranstalter: Als Vollsortimenter im Multi-Channel-Vertrieb in der DACH-Region und den angrenzenden Nachbarländern fungiert Eurotours außerdem als One-Stop-Shop für Reiseveranstalter. Über 3.000 Hotelpartner und 3.500 weitere Leistungsträger vertrauen weltweit auf die langjährige und fundierte Tourismusexpertise des Unternehmens. Die Erbringung von Top-Dienstleistungen zu attraktiven Preisen sowie langjährige Kooperationen sind seit 39 Jahren Basis für den Erfolg.

Mehr Informationen unter:

GROSSER SPENDENERFOLG BEIM RÜCKENWINDLAUF

BEI DER 11. AUFLAGE DES RÜCKWINDLAUFS IM BUSINESS CAMPUS GARCHING KAMEN 15.360 EURO AN SPENDEN FÜR DIE INITIATIVE KREBSKRANKE KINDER MÜNCHEN E. V. ZUSAMMEN

15.360 Euro, die die Lebenssituation krebskranker Kinder und ihrer Familien verbessern. Das ist das beeindruckende Ergebnis des 11. Rückenwindlaufs, der am 21. Juli im und rund um den Business Campus Garching über die Bühne ging. Mit 1027 verkauften Startnummern war der Lauf wieder restlos ausverkauft. Über 800 Läuferinnen und Läufer gingen dann auf die beiden Strecken über 5 und 10 Kilometer. Und sie wurden mit nahezu idealen Laufbedingungen belohnt, denn der starke Regen ließ pünktlich zum Hauptlauf nach. Weniger Glück hatten die tapferen 70 Bambinis im Alter zwischen fünf und zehn Jahren, die ihre 200 und 500 Meter langen Strecken noch in strömendem Regen absolvieren mussten. Immerhin wurden sie vom Team von Smart Running München mit professionellem Aufwärmtraining gut vorbereitet.

70 fleißige Helfer am Start

Es ist eine große Gemeinschaft an Partnern und Unterstützern, die den Rückenwindlauf in den elf Jahren seines Bestehens zu einem so großen Erfolg gemacht haben. Neben den Spendenerlösen, die sich aus Startgeldern, Erträgen aus Tombola und Spendenboxen sowie Unterstützungen von Sponsoren - in diesem Jahr traten neben Salomon auch erstmals das Dorint Hotel als Hauptsponsoren auf - zusammensetzen, sind es die vielen ehrenamtlichen Helfer, die den Rückenwindlauf erst ermöglichen. Am Lauftag sorgten rund 70 ehrenamtliche Helfer, darunter Mitarbeiter des Business Campus um Geschäftsführer Michael Blaschek, viele Privatpersonen sowie Mitglieder des VfR Garching, der Freiwilligen Feuerwehr Garching, DLRG und der Johanniter Allershausen für einen reibungslosen Ablauf. Im Kalender von Laufbegeisterten hat der Rückenwindlauf schon längst einen festen Platz. Und so stellte die Laufgruppe des Polizeisportvereins „RC Abschnitt Mitte“ mit 64 Läuferinnen und Läufern das größte Team, gefolgt von der Jugend des VfR Garching mit 53 Läufern. Am schnellsten absolvierten die Läufer des MTV 1881 Ingolstadt die 10-Kilometer- Strecke.

Insgesamt schon knapp 140.000 Euro gesammelt

Bei der Übergabe des Spendenschecks an die Initiative krebskranke Kinder München e.V. dankte der Vorstandsvorsitzende der gemeinnützigen Initiative Hans Kiel (links) und Angelika Andrae dem Business-Campus-Team um die Rückenwindlauf-Organisationsleiterin Simone Stocker (im Bild rechts) und Geschäftsführer Michael Blaschek (2. v. re.), für die treue und langjährige Unterstützung. Immerhin kamen bei den elf Rückenwindläufen bisher fast 140.000 Euro an Spendengeldern zusammen. Diese fließen unter anderem in die klinische Betreuung und Versorgung. Durch die Unterstützung können auch Angehörigen Wohnungen in der Nähe ihrer Kinder zur Verfügung gestellt werden. Und auch das Projekt „Jugend & Zukunft“ profitiert vom Spendenerlös des Rückenwindlaufs. Das Projekt hilft jungen Erwachsenen nach einer Krebserkrankung bei der Berufswahl und der Ausbildungs- und Arbeitsplatzsuche. Infos zu den Projekten gibt es unter https://krebs-bei-kindern.de/initiative/projekte/.

Natürlich wird es auch 2020 wieder einen Rückenwindlauf geben. Am 19. Juli werden sich zum zwölften Mal Hunderte begeisterter Läuferinnen und Läufer aufmachen, um möglichst viel Geld für die Initiative krebskranke Kinder München e. V. zusammenzubringen.

 

BUSINESS CAMPUS LAUFTRAINING

FIT MIT SMARTRUNNING MÜNCHEN

Wer regelmäßig läuft, hat die Nase vorn: Nachdem im Frühjahr der Startschuss für das jährliche Lauftraining 2019 im Business Campus gefallen ist, sind um die 80 Teilnehmer/-innen noch bis in den Oktober hinein einmal wöchentlich unterwegs. Zwischenziel und Konditionstest unter realistischen Bedingungen war wieder der Rückenwindlauf, beendet wurde das Training mit der freiwilligen Teilnahme an einem der Wettkämpfe des München Marathons. Den regelmäßigen Lauftreff, betreut von professionellen Trainern von „Smart Running München“, bieten wir den Beschäftigten am Standort bereits seit neun Jahren an. Im April 2020 fällt dann der Startschuss für das 10. Trainingsjahr.

DEFI-SET FÜR ERSTE HILFE IM BUSINESS CAMPUS GESPENDET

ADJUTANT SERVICE SPENDET DEFIBRILLATOR

Im April konnten wir uns über einen weiteren Defibrillator freuen, der gut sichtbar im Erdgeschoß des Parkring 4 angebracht ist. Der Spender dieses lebensrettenden Gerätes ist der am Business Campus ansässige Sicherheitsdienstleister Adjutant Service, vertreten durch Geschäftsführer Jörg Wanoth.

Dank Adjutant steht nun ein weiteres Notfallgerät für den rasch wachsenden Business Campus bereit. Mit den einfach zu bedienenden Geräten können Laien risikolos bei akuten Herzrhythmusstörungen (Kammerflimmern) Erste Hilfe leisten, mit automatisch dosierten Stromstößen die normale Herztätigkeit wieder in Gang setzen und die Zeit bis zu einem Notarzt-Einsatz überbrücken. Dies verhindert oftmals bleibende Schäden oder lebensbedrohliche Krisen.

Engmaschiges Notfall-Netz als Ziel:
Die Wartung, für die von den im Business Campus ansässigen Unternehmen zur Verfügung gestellten Geräte, wird von uns, der Business Campus Management GmbH, übernommen. Wir würden uns freuen, für die gemeinsame Initiative weitere Unternehmen gewinnen zu können, die die Anschaffungskosten für die Geräte übernehmen. Mittelfristig sollen so in allgemein zugänglichen Bereichen aller Büro- und Dienstleistungsgebäude am Parkring potenziell lebensrettende Notfall-Sets installiert werden.

Weitere Infos erhalten Sie direkt bei uns unter: 089 30909990 oder .

Standorte aller aktuell am Business Campus öffentlich zur Verfügung stehenden Geräte:

  • Parkring 3, Etage 2 (gespendet von Condair GmbH)
  • Parkring 4, Erdgeschoss (gespendet von Adjutant Service)
  • Parkring 20, Etage 1 (gespendet von: Ledvance GmbH)
  • Parkring 24, Betriebsrestaurant „freiraum“ (gespendet von: Texas Instruments Deutschland GmbH)
  • Parkring 29, 5./6. Etage (gespendet von: Texas Instruments Deutschland GmbH)

BOULE-BAHN ZWISCHEN FREIRAUM UND PARKRING 28-32

IM ZUGE DER AUSSENANLAGENGESTALTUNG RUND UM UNSER IM SOMMER FERTIGGESTELLTES BÜRO- UND DIENSTLEISTUNGSGEBÄUDE PARKRING 28 – 32, WURDEN IN EINER SPEKTAKULÄREN AKTION GROSSBÄUME GEPFLANZT, FLÄCHEN LANDSCHAFTSGÄRTNERISCH GESTALTET, PFLANZEN GESETZT UND RASEN FÜR KÜNFTIGE GRÜNFLÄCHEN ANGESÄT

Auch eine neue Boule-Bahn, die sich zwischen freiraum und Parkring 28 befindet, trägt zur Erweiterung der Aufenthaltsqualität bei. Künftig haben die Mitarbeiter der am Business Campus ansässigen Unternehmen die Möglichkeit, ihre Mittagspause oder Feierabend bei einer geselligen Runde Boule zu verbringen.

Boulekugeln können pünktlich zum Frühjahr im benachbarten Betriebsrestaurant freiraum gegen Hinterlegung eines Pfandes ausgeliehen werden.

 

MEDICAL FITNESSCENTER IM PARKRING 57 – 59

DAS MEDICAL FITNESSCENTER-TEAM LÄDT SIE EIN, SICH MIT BEGEISTERUNG UM IHR WOHLBEFINDEN, IHRE GESUNDHEIT UND IHRE LEBENSQUALITÄT ZU KÜMMERN.

Erfahren Sie, wie viel Freude es machen kann, sich bewusst mit Ihrem Körper und Ihrer Gesundheit zu beschäftigen. Erfahrene Therapeuten und Trainer beraten Sie, wie Sie Ihre individuellen Gesundheitsziele umsetzen können, damit Sie im Alltag und Beruf gesund, fit und belastbar bleiben oder werden.

Direkt im Business Campus angesiedelt, bietet das Fitnesscenter allen Beschäftigten der ansässigen Unternehmen kurze Wege zu einer erfolgreichen Therapie und gesundheitlich orientierten Fitnessprogrammen ohne Wartezeiten.

Neben dem täglichen Fitnessprogramm werden auch regelmäßig Workshops zu Gesundheitsthemen angeboten, an denen auch Nichtmitglieder teilnehmen können. Das Team um Corinna Schroll steht Ihnen gerne für weitere Informationen zur Verfügung. Entweder persönlich im Fitnesscenter oder telefonisch unter: 089 360 886 50.

DAS HÖCHSTE ZUM SCHLUSS

AUF DEM LETZTEN BAUFELD AM BUSINESS CAMPUS ENTSTEHT EIN 60 METER HOHER BÜROTURM

Als Landmarke bezeichnet man gemeinhin ein weithin sichtbares Objekt wie eine Kirche, ein Windrad oder einen Leuchtturm. Eine solche Landmarke bekommt der Business Campus auf dem letzten Baufeld. Denn das Gebäude, das auf der Grünfläche neben dem Gebäude Parkring 6 entsteht, soll zum neuen Wahrzeichen für den Business Campus München : Garching werden. Das etwa 60 Meter hohe Gebäude wird ein echter Blickfang und die Silhouette des Büro- und Dienstleistungspark nochmals nachhaltig aufwerten. „Der Büroturm wird die Sichtbarkeit des Business Campus München : Garching von der Autobahn und der Bundesstraße nochmal deutlich steigern und damit noch mehr Aufmerksamkeit auf den Park lenken. Den sieht man dann schon von der Allianz Arena aus“, gibt Business-Campus-Geschäftsführer Michael Blaschek schon mal einen Ausblick auf die Dimension des Gebäudes.

30.000 Quadratmeter für moderne Büros

Basis des neuen Ensembles wird ein Campusgebäude sein, aus dem der höhere Teil dann in die Höhe wächst. Insgesamt werden ca. 30.000 Quadratmeter an Nutzfläche zur Verfügung stehen. Für mögliche Nutzungen werden gerade Ideen entwickelt. „Vorstellen kann man sich bei so einem exponierten Projekt natürlich alles“, sagt Michael Blaschek. „Möglich ist eine Nutzung durch mehrere Mieter genauso wie die Option, dass ein Mieter hier die Repräsentativität des Gebäudes ganz für sich nutzen möchte.“ Besonderes Augenmerk legen die Planer der Schwesterfirma DV Plan GmbH, die für den Business Campus das Gebäude plant und errichtet, auf das oberste Geschoss des Büroturms. Hier könne man sich auch Veranstaltungsräume vorstellen, wovon alle Nutzer im Business Campus profitieren würden, so Michael Blaschek. Und sollte es der Bedarf nötig machen, wäre im Erdgeschoss auch Platz für eine weitere gastronomische Einheit als Ergänzung zum Restaurant Freiraum und der Gastronomie im neuen Business- und Tagungshotel Dorint (siehe „Titel“).

Fertigstellung des Business Campus im Jahr 2024

Für den Geschäftsführer Michael Blaschek ist das Projekt auf jeden Fall aus zwei Gründen mit viel Emotion verbunden. Zum einen ist ein 60 Meter hohes Gebäude auch für einen erfahrenen Manager eines Businessparks wie ihn kein alltägliches Bauvorhaben. „Und zum anderen ist mit der Fertigstellung, die ich für 2024 erwarte, dann auch der ganze Business Campus München : Garching fertiggestellt“, sagt Blaschek mit hörbarem Stolz. „Auf den Augenblick, wenn wir 18 Jahre nach der Grundsteinlegung für den ersten Bauabschnitt den Schlüssel für das letzte Gebäude an seinen Nutzer übergeben, freue ich mich wie ein kleines Kind. Das wird großartig.“ Die Vorfreude ist verständlich. Immerhin bietet der Business Campus München : Garching dann auf 264.000 Quadratmetern Nutzfläche moderne Büro- und Dienstleistungsflächen sowie eine umfangreiche und nachhaltige Service- und Infrastruktur für über 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

© Business Campus Management GmbH 2020